Skip to content

Prof. Dr. Uwe Böschemeyer

  • geboren 1939 in Oranienburg
  • Studium evangelische Theologie; Studien in Psychologie und Philosophie
  • Tätig als Gemeindepfarrer, Hamburger Universitätspfarrer und wissenschaftlicher Assistent von Prof. Dr. Helmut Thielicke in Hamburg
  • 1974 Dissertation über die Sinnfrage in der Existenzanalyse und Logotherapie Frankls aus theologischer Sicht, die 1977 als sein erstes Buch erscheint
  • Autorisierung zur logotherapeutischen Praxis und Lehre durch Prof. Viktor E. Frankl
  • 1982 Gründung des HH Instituts mit ausdrücklicher Zustimmung Viktor Frankl in Lüneburg, Leitung bis heute
  • 2000 „Europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP)“
  • 2005 Gründung und Leitung der „Akademie für Wertorientierte Persönlichkeitsbildung“ in Hamburg/Lüneburg
  • 2006 Gründung und Leitung der „Europäischen Akademie
    für Wertorientierte Persönlichkeitsbildung“ in Salzburg
  • 2007 Aufnahme in die österreichische Psychotherapeutenliste
  • 1957 bis 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Hamburger Abendblatts, häufige Teilnahme an Rundfunk- und Fernsehsendungen und Publikation zahlreicher Bücher und Aufsätze.
  • von 2012 – 2013 Gastprofessur an Viktor-Frankl-Hochschule Klagenfurt
  • 2013 Kolumnist bei den Salzburger Nachrichten

Mentor/innen für Persönlichkeitsbildung

Alle Mentor/innen verfügen über dieselbe standardisierte Ausbildung durch Prof. Dr. Uwe Böschemeyer und haben sich der fortlaufenden Weiterbildung, Supervision und Qualitätssicherung verpflichtet.